Künstlerische Tätigkeit


„ …all das, was du ja auch in deiner eigenen künstlerischen Arbeit ausdrückst, kannst du auch authentisch in deinen Seminaren weitergeben.“


Die bildende Kunst in all ihren Facetten ist für mich eine Lebensquelle, die mich neben der Musik immer schon begleitet. Seit 30 Jahren arbeite ich leidenschaftlich mit experimentellem Bewegungstheater und Gesang, mit freier Malerei, Fotografie und Kunstkeramik. Gelegentlich zeige ich meine Arbeiten auch in Ausstellungen:
www.SabineRittner-Kunst.de

Für mich erwächst Schöpfungskraft aus einem Resonanzprozess im Dialog zwischen Innenraum und Außenraum und aus der rituellen Begegnung mit anderen Wirklichkeiten. Diese stellen für mich eine unerschöpfliche Quelle künstlerischen Ausdrucks dar. Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch die Fähigkeit zu synästhetischem Erleben (Gleichzeitigkeit von Wahrnehmungen auf verschiedenen Sinneskanälen) in sich trägt. Dieses Potenzial kann mit Hilfe von Ritualen der Wahrnehmungsveränderung wiederentdeckt und für den künstlerischen Ausdruck gezielt nutzbar gemacht werden. Es ist zutiefst erfüllend für mich, in Selbsterfahrungs- und Fortbildungsseminaren meine künstlerische Erfahrung und mein Wissen an Laien wie an Professionelle weiterzugeben.


Die nächste Gelegenheit:
Seminar „Wecke und lebe die Künstlerin/den Künstler in dir!“
vom 1.8. – 6.8.2017 im Odenwald-Institut

Eine Teilnehmerin schreibt:
„Deine besondere Gabe, Grenzen aufzulösen, es fließen zu lassen, von einer Ausdrucksform in die andere überzugehen bzw. diese Ausdrucksformen ineinander fließen zu lassen, all das, was du ja auch in deiner eigenen künstlerischen Arbeit ausdrückst, kannst du auch authentisch in deinen Seminaren weitergeben.“

Alice S. aus Österreich nach dem Seminar „Wecke und lebe die Künstlerin/den Künstler in dir“
im August 2014 im Odenwald-Institut


Reiseimpressionen:
„Tanz zwischen Schmerz und Ekstase“ Aquarell, Kreide, Wachs und Kohle auf Papier, 24 x 32 cm, entstanden im Tarot-Garten von Niki de Saint Phalle, Toskana, 2008


„Ghana Banamli I“ Aquarell, Kreide, Wachs und Kohle auf Papier, 24 x 32 cm, entstanden in Cape Coast, Ghana 2010