Die heilsame Kraft der Verwandlung

Natur-Intensiv-Retreat in den Vogesen

Die heilsame Kraft der Verwandlung

Eine Seminarwoche zum Wiederentdecken der Lust an Verwandlung mit Ganzkörper-Bodypainting, Tranceritualen, Kreativität und schamanischer Naturerfahrung

So., 23.7. – Mi., 2.8.2023

Ort: ein liebevoll gestalteter, uralter Bauernhof bei Epinal in den Vogesen, Frankreich

Seminarleitung: Sabine Rittner & Team



Dieses Intensiv-Seminar wird für Trance-erfahrene Teilnehmer:innen angeboten.

Es kann auch bei Bedarf als Ausbildungs-Modul im Training „Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance“® nach Felicitas Goodman angerechnet werden.

Damit das Seminar durchgeführt werden kann, ist eine frühzeitige Anmeldung bis Ende Januar 2023 erforderlich, da nur 18 Seminarplätze für tranceerfahrene Teilnehmer*innen zur Verfügung stehen.


Endlich habe ich den absolut traumhaften Ort für unsere Natur-Retreatwoche gefunden! Das familiäre Bauernhof-Anwesen mit 8 ha Wiesen und Wald liegt in Alleinlage außerhalb des Dorfes Docelles in den Vogesen. Es ist ein herrlich verwunschener, von Nicole und Musi mit ihren Kindern und vielen frei herumlaufenden Tieren liebevoll gestalteter, uralter Hof mitten in der Natur. Hier haben wir die allerbesten Voraussetzungen, um unserer wilden Seele wieder mehr Raum zu geben und einzutauchen in den ritualisierten, kreativen Prozess der Verwandlung mit Tranceritualen und Bodypainting. Getragen von der Gemeinschaft wirst Du im Kontakt mit der beseelten Natur in andere Wirklichkeiten „reisen“ und auf diese Weise inspiriert deinen Wandlungsprozess gestalten. Lass Dich in diesem sehr geschützten Rahmen verlocken,

– mit den Kräften der Natur zu verschmelzen
– Dein „anderes Gesicht“ sichtbar werden zu lassen
– zu einem Baum, einer Wölfin, einem Vogel, einem Traum… zu werden
– Deine ureigene Stimme ertönen zu lassen
Dein persönliches Heil- und Kraftritual zu entwickeln und es mit Unterstützung der Gemeinschaft an einem von Dir gewählten Ort in der Natur zu verwirklichen.

So werden Deine Kraftquellen wieder neu fließen und Dich heilsam stärken für anstehende Schritte der Veränderung und des Wachstums in Deinem Alltag und Beruf.

Den krönenden Abschluss bildet am letzten Seminarabend ein gemeinsam gestaltetes, genussvolles Vollmond-Fest in warmer Sommernacht.


Methoden

– Trance-Rituale mit „Rituellen Körperhaltungen und ekstatischer Trance“® (nach Felicitas Goodman)
– Tönen und Körperübungen zum Wecken Deines ureigenen Stimmausdrucks
– Musik, Klangtrance, Trommeln, Bewegung, Trancetanz
– Teilbemalung und Ganzkörper-Bemalung mit wasserlöslichen Bodypainting-Farben.
Wichtig: dabei entkleidest Du Dich nur so weit, wie es für Dich stimmig ist!
– schamanische Rituale der Wahrnehmungsschulung, Naturerfahrung, kreative Prozesse in der Natur, Meditation
– Du wirst in der Seminargruppe, in Kleingruppen, im Zweierkontakt und auch viel allein mit Dir in der Natur wichtige Erfahrungen machen.

Ein Teilnehmer-Feedback nach der Seminarerfahrung im Juli 2022:

„Es war ein wunderbares Erlebnis von dir „ausgewildert“ zu werden (das ist das passende Wort), die grandiose Kulisse der Vogesen, die wilde Unterkunft, die gefühlte Freiheit und Gelassenheit, weiter weg hätte ich wohl nicht sein können. Ein ganz großer Dank nochmal an dich, für die Gefühle, die Liebe, das Angekommen- und Angenommensein, das dürfen und nicht müssen… all das über die Haut und das Herz wahrzunehmen – wie schön.
Im Nachhinein glaube ich, dass die (…) farbliche Verwandlung tatsächlich notwendig war, um ganz aufzumachen, nichts mehr zu verstecken und auch ganz gesehen und gewürdigt zu werden, Segen pur.“
(F. Kessler, Physiker)

Das Besondere: Fotografische Erinnerungen

Auf Wunsch(!) kann der Prozess am Höhepunkt-Tag Deines Verwandlungs-Heilrituals sehr einfühlsam und prozessorientiert fotografisch dokumentiert werden. So wird er Dich sowohl als tief in Dir verankerte erlebte Körpererfahrung und sinnliche Gewissheit (Embodiment), als auch in Form von Fotografien, sofern Du dies wünschst, in deinem Alltag hinein noch lange begleiten, stärken und nähren. Nicole, unsere herzliche Gastgeberin und Köchin, ist gerne bereit, uns punktuell auf unserer spannenden „Reise“ achtsam fotografisch-künstlerisch zu begleiten.


Der Ort

Docelles, in der Nähe von Epinal in den Vogesen, Frankreich: www.nommadee.com
Der Platz inmitten herrlicher Natur liegt als Bauernhof und Seminarzentrum in Alleinlage außerhalb des Dorfes in einem eigenen Tal umgeben von 8ha Land.

Er bietet:

– Sonnenwiesen, Schaukeln, Hängematten, Sitzecken, Schutz und gleichzeitig und weiten Ausblick auf Hügel und Wälder,
– kühle Räume im uralten Bauernhaus, Schattenplätze im Freien und jederzeit Erfrischung im eigenen Badeteich und im Bergbach,
– naturbelassenen, wilden Wald mit mehreren Quellen, aus denen wir unser Trinkwasser beziehen,
– eine liebenswerte Gastgeber-Familie, dazu Pferde und Kühe auf der Weide, viele Katzen, 2 freundliche Hunde, Laufenten, Hühner…
– Raum für Gemeinschaftserleben beim gemeinsamen Essen in der großen, gemütlichen Außenküche, im Gewächshaus, im Seminarraum, am Ritualplatz, nachts am offenen Feuer,
– eine Sauna im Freien und ein riesiges, mit Holz beheiztes Hot Tub-Fass,
– viele Rückzugsorte für absolute Stille in der Natur und zum Alleinsein.
– Auch das Schlafen unter dem Sternenhimmel ist sehr einladend.
Wir werden die Seminarzeit überwiegend im Freien in der Natur verbringen.


Leitung der Seminar-Retreatwoche: Sabine Rittner & Team

Seit 1980 leite ich mit Begeisterung Seminare und habe viele Jahre lang mehrwöchige Wildnis- und Natur-Retreats (La Gomera, Toskana, Schwarzwald etc.) angeboten. Bodypainting in Verbindung mit Tranceritualen ist eines meiner favorisierten Ausdrucksmedien, da wir bemalt unsere Alltagshaut ablegen, unserer archaischen, wilden Seele erlauben, sich unseren Körper wieder zurück zu erobern und eins mit der Natur werden können. Ich freue mich riesig auf dieses Sommer-Seminar-Retreat!

Mehr unter: www.SabineRittner.de/zur-person


Unterkunft und Verpflegung

Wir übernachten in liebevoll eingerichteten Zirkuswägen in Mini-WGs zu 2 Teilnehmer*innen. Übernachtung im eigenen Zelt oder Campingbus ist möglich. Bei Bedarf können vom Haus aus 2 Zelte zur Verfügung gestellt werden.
Unterstützend für die intensiven Prozesse in unserem Seminar-Retreat wird uns Nicole mit köstlichem vegetarischem Essen überwiegend aus eigenem Bio-Anbau verwöhnen. Die Mahlzeiten werden liebevoll und frisch für uns zubereitet. In den Seminarpausen sind wir dabei ein wenig auf die Mithilfe von allen angewiesen.

Anreise

– im Auto mit Fahrgemeinschaften, eine Teilnehmerliste wird rechtzeitig versandt
– mit der Bahn: bis Docelles-Chenimemil, dort ist Abholung durch uns möglich

 


Zeiten

– Ankunft: So., 23.7.2023, ab 17.00 Uhr Anreise / 18.00 Uhr gemeinsames Abendessen / 19.30 Uhr Seminarbeginn
– Ende: Mi., 2.8.2023, ca. 14.00 Uhr nach dem Mittagessen

Wir arbeiten prozessorientiert, daher passen sich die Seminarzeiten den Phasen des Seminars an. In der Regel beginnen wir vor dem Frühstück mit dem Angebot einer aktiven Meditationssequenz im Freien und enden abends nach Sonnenuntergang. Es wird meist eine lange Siesta-Zeit geben, um in Stille zu sein, zu faulenzen, nachzuspüren und zu verarbeiten. Nach den Erfahrungen des letzten Jahres habe ich die Seminardauer verlängert, so dass auch mehrmals ein halber Seminartag zur freien Verfügung stehen wird.

Kosten

1. Seminargebühr:
– regulär: 1100,- €
– Ermäßigung (nur nach Rücksprache, mit Nachweis): 850,- €
– Für Teilnehmer*innen am „Training Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance“®: 980,- €

2. Unterkunft pro Nacht pro Person:
– in einem der 2-Personen-Bauwägen: 40,- €
– im Doppel- bzw. Dreierzimmer im Haus: 35,- €
– im 3-er Matratzenlager im Haus: 30,- €
– im vor Ort geliehenen Hauszelt: 25,- €
– im eigenen Campingbus: 20,- €
– im eigenen Zelt: 20,- €

3. Vollverpflegung pro Tag pro Person: 40,- €

 


Teilnahmevoraussetzung

Diese intensive Selbsterfahrungs-Seminar eignet sich nur für Teilnehmer*innen mit Vorerfahrungen in den von Sabine Rittner in diesem Seminar eingesetzten Methoden. Dazu gehören: intensive Selbsterfahrung mit freiwillig veränderten Bewusstseinszuständen, ekstatischer Trance und Naturritualen. Geeignet ist z.B. eine frühere
– Teilnahme an einer Jahresgruppe „Reisen in die andere Wirklichkeit“ in Heidelberg
– Teilnahme an einem Weiterbildungszyklus „Trance als Quelle der Kraft und Inspiration“ im Odenwald-Institut
– Teilnahme an mindestens 2 Seminaren mit Sabine Rittner, in denen Methoden der ekstatischen Trance zur Anwendung kamen
– Teilnahme am Training „Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance“ nach Felicitas Goodman

Dieses Seminar kann als Ausbildungs-Modul im Training „Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance“® nach Felicitas Goodman angerechnet werden.

Ganz wichtig:

Du entkleidest Dich für die Ganzkörper-Bemalung nur so weit, wie es für Dich stimmig ist!
Und:
Eine sehr frühzeitige Anmeldung bis Ende Januar 2023 ist absolut erforderlich, da nur max. 18 Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen!


Bei Rückfragen

oder wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, wenden Sie sich bitte per Mail an mich: SabineRittner@gmx.de
Gerne können wir uns auch zum Telefonieren verabreden.

Verbindliche Anmeldung für das Seminar über das Anmeldeformular.

Die Anmeldebedingungen finden Sie hier.
Eine Bestätigung und Zahlungsinformationen erhalten Sie im Anschluss per E-Mail.

Anmeldung

    Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an sabinerittner@gmx.de schicken.